WordPress-Persona: Walter Webb

Walter Webb ist 25 Jahre alt und Single. Er ist System- und Webadministrator eines mittelständischen Unternehmens, das Kunststoffprodukte aus Recyclingmaterialien herstellt, darunter Bauelemente wie Rund- und Brettprofile, Zäune oder Abfällbehälter.

»Es ist wichtig, dass jeder, der mit unseren Systemen arbeitet, nur die Rechte hat, die er benötigt. Was nützen all unsere Sicherheitsvorkehrungen, wenn unbedachte Redakteure mit zu vielen Rechten ihre Zugangsdaten überall liegen lassen?«

Ausgangssituation

Walter absolvierte nach der schulischen Ausbildung zum informationstechnischen Assistenten seine Ausbildung zum Fachinformatiker, Schwerpunkt Systemintegration. Nach Abschluss der Ausbildung wurde er übernommen und arbeitet jetzt im Administrationsteam des Unternehmens, wo er unter anderem für die Betreuung der Unternehmenswebsite zuständig ist.

Walter überlegt seit knapp zwei Jahren, ob es für ihn sinnvoll sein könnte, ein Informatikstudium anzufangen, kommt dabei aber zu keinem Entschluss. Er ist eigentlich zufrieden mit seiner Arbeit und mag die ihm übertragenen Aufgaben. Er ist allein zuständig für die Webinfrastruktur und kann selbstständig Entscheidungen treffen. Allerdings sieht er wenige Entwicklungsmöglichkeiten für sich und möchte – zumindest mittelfristig – ein wenig mehr verdienen als er es jetzt tut.

Anfang des Jahres ist Walter aus seinem Elternhaus ausgezogen. Er trifft sich häufig mit seinen Freunden und verbringt mit ihnen, aber auch allein, viel Zeit vor seinem Computer und seinen Spielkonsolen.

Computer und Internet

Walter ist mit Computern und dem Internet aufgewachsen, informationstechnische und Multimedia-Geräte sind seine ständigen Begleiter.

Walter betreibt mehrere Blogs, u.a. zu aktuellen Computerspielen, IT-Themen aus seinem beruflichen Umfeld und – zusammen mit einigen Kumpels – über Karten- und Gesellschaftsspiele. Mehr als 500 Follower lesen auf Twitter seine mittlerweile weit über 10.000 Tweets. Bei Facebook und den VZ-Netzwerken hat er mittlerweile an die 250 Freunde. Walter ist ein sogenannte Early Adopter und probiert jeden neuen Service aus, bevor er zum Trend wird; worüber die großen Nachrichtenmagazine schreiben, ist für Walter längst ein alter Hut.

Neben seinen eigenen Websites kümmert sich Walter auch um Sites, die er für Bekannte erstellt hat, teilweise auch gegen Bezahlung. Die letzten Projekte hat er alle mit WordPress umgesetzt. Daher lag es für ihn auf der Hand, für den Relaunch der Unternehmenswebsite WordPress als Content-Management-System vorzuschlagen, und er freut sich darüber, dass sein Vorgesetzter und der Marketingleiter seinem Vorschlag gefolgt sind.

Wenn Walter gerade mal nicht vor einem Computer sitzt, trifft er sich mit seinen Freunden zum Billard und Darts und trifft sich am Wochenende zum Kartenspielen in Kneipen.

Einstellung zur Unternehmenswebsite und WordPress

Walter kann sich gar nicht vorstellen, wie sich ein Unternehmen heute anders als über die Unternehmenswebsite präsentieren könnte. Wer schaut sich schon gedruckte Broschüren an, die heute aufwändig produziert werden und schon morgen veraltet sind? Aus diesem Grund muss die Website übersichtlich gestaltet sein und einen professionellen Eindruck hinterlassen. Wichtig ist, dass die Seite performant und sicher ist sowie auf allen Plattformen und aktuellen Browsern läuft.

WordPress ist seit einigen Jahren das Weblog- und Content-Management-System für Blogs sowie kleine und mittlere Websites, vor allem in Deutschland. Das liegt unter anderem an der komfortablen und benutzerfreundlichen Redaktionsoberfläche, die es ermöglicht, Online-Inhalte schnell und einfach zu publizieren. WordPress verfügt über eine durchdachte Medienverwaltung und zahlreiche Komfortfunktionen, die die Arbeit mit dem System erleichtern. Programmierern bietet WordPress eine umfangreiche API und zahlreiche Schnittstellen zur Erstellung eigener Themes und Erweiterungen. Für Walter gibt es daher kein besseres System als WordPress zur Umsetzung der neuen Unternehmenswebsite.

Zunächst wurde auf höherer Ebene diskutiert, ob die Konzeption und Entwicklung der Website an eine externe Agentur vergeben werden sollte, aber am Ende wurde der Beschluss gefasst, auf die eigenen Leute zu vertrauen. Walter übernahm die Programmierung der neuen Website und deren Betrieb.

Aktivitäten mit WordPress

Walter hat die Rolle des Administrators. Er kümmert sich um die Einrichtung und Administration von WordPress, setzt das Screendesign um, übernimmt die Programmierung des Themes, richtet die Benutzerzugänge ein und kümmert sich um die Schulungen der Redakteure. Die Systemsicherheit ist ihm sehr wichtig! Er sorgt dafür, dass das System immer aktuell ist und regelmäßig gesichert wird.

Für die redaktionelle Pflege der Website ist Walter nicht verantwortlich, auch wenn er dazu in der Lage wäre, denn schließlich befasst er sich privat tagtäglich damit. Dumme Fragen von Redakteuren nerven ihn, deswegen ist er froh, dass alle sich immer zunächst an Nicolai wenden.

1 Antwort
  1. Chris
    Chris says:

    Morgen!

    „Fachinformatiker, Schwerpunkt Systemintegration“ –> Müsste das nicht Anwendungsentwickler heißen? Die Integratoren sind eher in der typischen EDV für Sachen wie Computer-Rep / – Wartung, Server, Netzwerke, … zuständig?

    Gruß und weiter so!
    Chris

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe eine Antwort zu Chris Antwort abbrechen