Der Artikel ist erschienen in der iX, Ausgabe 02/2014, S. 90–94. 


iX 02/2014

iX 02/2014

Bei der Gestaltung interaktiver Systeme, beispielsweise einer Website, geht es darum, positive Emotionen beim Benutzer zu wecken, während er mit dem System interagiert. Das ist mittlerweile vielen Anbietern wichtig, weil davon der Erfolg ihres Vorhabens abhängt. Während Usability Engineers sich vor allem darum bemühen, die Effizienz eines Systems zu erhöhen, dreht sich die Arbeit eines User Experience Designers um Eigenschaften wie »attraktiv«, »herausfordernd«, »beeindruckend« oder »interessant«. Fragebögen – oft kostenlos erhältlich, manchmal gar online nutzbar – sind ein kostengünstiges und aussagekräftiges Mittel, interaktive Systeme und Produkte zu bewerten. Zwei Fragebögen haben sich bewährt zur Messung und Bewertung der User Experience: der AttrakDiff und das User Experience Questionnaire (UEQ).


Kostenpflichtiger Download des Zeitschriftenartikels


 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlassen Sie mir einen Kommentar!

Ihre Kommentareingaben werden zwecks Anti-Spam-Prüfung an den Dienst Akismet gesendet. Darüber hinaus nutze ich die eingegebene E-Mailadresse zum Bezug von Profilbildern bei dem Dienst Gravatar. Weitere Informationen und Hinweise zum Widerrufsrecht finden sich in der Datenschutzerklärung.

Kommentar verfassen